Körperverletzung

Streit eskaliert in Halle: 21-Jähriger erhält blutende Kopfwunde nach Auseinandersetzung

Aktualisiert: 29.11.2021, 11:35
Polizei. (Symbol)
Polizei. (Symbol) dpa

Halle (Saale)/MZ - Am Samstagabend gegen 19.25 Uhr ist in der Ludwig-Wucherer Straße in Halle zu einen Streit mit Körperverletzung gekommen. Wie die Polizei mitteilte, geriet ein 21-Jähriger mit einer für ihn unbekannten Gruppe aneinander.

Der 21-jährige wurde von einem aus der Gruppe mit einem Gegenstand an den Kopf geschlagen. Außerdem sei Pfefferspray eingesetzt worden. Der 21-Jährige kam mit einer blutenden Kopfwunde zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei sicherte Spuren und nahm eine Anzeige auf. Die Gruppe war vor Ort nicht mehr anzutreffen.