Bundestagswahl in Halle

SPD-Direktkandidat Diaby triumphiert bei der Bundestagswahl in Halle

Am Anfang war es spannend. Dann wurde es deutlich. Wie Sieger und Verlierer den Wahlabend erleben.

Von Jonas Nayda und Philipp Kampert 26.09.2021, 22:44 • Aktualisiert: 26.09.2021, 23:18
So jubeln Sieger: Karamba Diaby inmitten seiner Anhänger.
So jubeln Sieger: Karamba Diaby inmitten seiner Anhänger. (Foto: Stefan Busse)

Halle/MZ - Es war zunächst eine Zitterpartie für die Sozialdemokraten. Die ersten Hochrechnungen aus Berlin in der Wahlnacht gaben der SPD einen hauchdünnen Vorsprung vor der Union. Die Stimmung bei der Wahlparty der Genossen im Groben Gottlieb war erst belegt - man hatte sich eine größere Führung erhofft. Im Laufe des Abends aber wuchsen Optimismus und Selbstvertrauen, insbesondere als immer deutlicher wurde, dass der SPD-Direktkandidat Karamba Diaby den Wahlkreis 72 rot machen würde.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<