Energiekosten

Schutz vor Kündigungen bei zu hohen Energiepreisen? SPD-Vorschlag sorgt in Halle für Wirbel

Der angekündigte Antrag der SPD-Fraktion sorgt in Halle für Wirbel. Städtische Unternehmen wollen den „Schutzschirm“ prüfen.

Von Jonas Nayda 15.08.2022, 11:22
Heizen wird teurer, aber niemand soll frieren.
Heizen wird teurer, aber niemand soll frieren. Symbolfoto: Fabian Sommer/dpa

Halle (Saale)/MZ - Die Idee der halleschen SPD-Fraktion, städtischen Wohnungsunternehmen im kommenden Winter zu verbieten, Mietern zu kündigen, wenn sie ihre Heizkosten nicht bezahlen, hat für Diskussionen gesorgt. Wochen vor der Abstimmung im Stadtrat wird Kritik an dem sogenannten Schutzschirm laut.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.