Rechnungshof kritisiert Verstöße

Rechnungshof kritisiert Verstöße: „Sportparadies“ bringt Prüfer in Rage

Magdeburg - Im Fall des umstrittenen Baus des „Sportparadies“ in Halle ist Sachsen-Anhalts Rechnungshofpräsident Kay Barthel (CDU) auf Konfrontationskurs zu Behörden gegangen.

Von Jan Schumann 19.07.2020, 06:00
Blick auf die Baustelle am Böllberger Weg. Hier soll irgendwann das Sportparadies eröffnen.
Blick auf die Baustelle am Böllberger Weg. Hier soll irgendwann das Sportparadies eröffnen. www.imago-images.de

Im Fall des umstrittenen Baus des „Sportparadies“ in Halle ist Sachsen-Anhalts Rechnungshofpräsident Kay Barthel (CDU) auf Konfrontationskurs zu Behörden gegangen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<