Zeuge verfolgt Täter bis zum Wohnhaus

Polizisten schnappen Mann nach bewaffneten Raub im Supermarkt in seinem Wohnhaus in Halle

Polizei am Haus in der Streiberstraße
Polizei am Haus in der Streiberstraße (Foto: Marvin Matzulla)

Halle (Saale) - Nach einem bewaffneten Raub in einem Supermarkt in Halle, konnte die Polizei den Täter stellen. Am Donnerstagvormittag gegen 11 Uhr wurde der Polizei der Raubüberfall in einem Supermarkt in der Willy-Brandt-Straße in Halle gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen soll dabei ein unbekannter dunkelhäutiger männlicher Täter mit einem Messers die Kassiererin zum öffnen der Kasse gezwungen haben und mit dem erbeuteten Bargeld geflüchtet sein, teilte die Polizei mit.

Polizisten am Penny-Supermarkt
Polizisten am Penny-Supermarkt
(Foto: Marvin Matzulla)

Ein Zeuge verfolgte den Täter bis zu einem Mehrfamilienhaus in der Streiberstraße undinformierte die Polizei. Diese nahmen den tatverdächtigen 20-Jährigen, in Halle lebenden, Somalier fest. (mz)