Petition für mehr Licht

Petition für mehr Licht: Hallenser fordern Beleuchtung an Hafenbahntrasse

Halle (Saale) - Es werde Licht an der Hafenbahntrasse! Mit dieser Forderung wenden sich jetzt mehrere Hallenser in Form einer Petition an Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos). „Die Hafenbahntrasse muss dringend beleuchtet werden“, erklärt im Namen vieler Mitstreiter Thekla Mayerhofer, die die Petition am Sonntag gestartet hat und damit die Umsetzung einer bereits im Oktober 2019 vom Stadtrat beschlossenen Maßnahme ...

Von Katja Pausch
Hallenser fordern an der Hafenbahnstrasse mehr Licht. (Archivbild)

Es werde Licht an der Hafenbahntrasse! Mit dieser Forderung wenden sich jetzt mehrere Hallenser in Form einer Petition an Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos). „Die Hafenbahntrasse muss dringend beleuchtet werden“, erklärt im Namen vieler Mitstreiter Thekla Mayerhofer, die die Petition am Sonntag gestartet hat und damit die Umsetzung einer bereits im Oktober 2019 vom Stadtrat beschlossenen Maßnahme fordert.

Forderung nach mehr Licht auf wichtige Verkehrsstrecke in Halle

Die gut erschlossene Trasse werde von vielen Hallensern nicht nur als Spazierweg tagsüber an den Wochenenden genutzt, sondern inzwischen sei die rund 5,8 Kilometer lange Verbindung zwischen Sophienhafen und Thüringer Bahnhof für viele Bürger auch eine wichtige Verkehrsstrecke, begründet die dreifache Mutter, die als Anwohnerin des Sophienhafens den Weg selbst oft nutzt, ihre Petition. Auch diene die Trasse als Schulweg.

Vor allem zwischen Sophienhafen und Böllberger Weg sei es stockdunkel. Besonders im Herbst und Winter berge dies große Gefahren, und es komme oft zu Unfällen. „Erst neulich ist ein etwa 50-jähriger Radfahrer gestürzt, dem wir aufgeholfen haben“, so die Hallenserin.

Petition für Beleuchtung an Hafenbahnstrasse in Halle

„Und auch in Bezug auf mögliche Verbrechen birgt die dunkle Trasse Gefahren“, sagt Thekla Mayerhofer. Vor wenigen Tagen sei eine junge Frau an der Hafenbahntrasse sexuell belästigt worden. Der Stadtrat habe bereits mehrfach das Problem diskutiert, „zuletzt hieß es, dass 2019 mit der Umsetzung des Vorhabens begonnen werden sollte“, so Thekla Mayerhofer.

Mit Stand Dienstagabend hatten schon 308 Unterstützer die Petition unterzeichnet, bis Ende Januar sollen es 2.000 sein. Mayerhofer: „Wir fordern, dass 2021 endlich mit den Arbeiten begonnen wird.“

››Petition zur Hafenbahntrasse finden Sie hier(mz)