Infrastruktur

Neuer Radweg zwischen Nietleben und Dölau geplant

Mehr als drei Millionen Euro sollen investiert werden. Im Stadtrat soll demnächst noch über die Streckenführung abgestimmt werden.

Von Jonas Nayda 10.04.2022, 16:49
Blick in die Salzmünder Straße von Nietleben aus in Richtung Dölau. Hier plant die Stadtverwaltung einen neuen Radweg.
Blick in die Salzmünder Straße von Nietleben aus in Richtung Dölau. Hier plant die Stadtverwaltung einen neuen Radweg. Foto: Silvio Kison

Halle (Saale)/MZ - Viele Dölauer verlangen schon seit Jahren danach, jetzt liegen endlich die ersten konkreten Plan-Entwürfe vor für einen neuen Geh- und Radweg zwischen Dölau und Nietleben. Der Fachbereich Mobilität der Stadtverwaltung schlägt vor, den Weg „straßenbegleitend“ entlang der Salzmünder Straße und der Heidestraße zu bauen. Am Dienstag soll im Planungsausschuss darüber abgestimmt werden, welche Bauvariante die beste ist.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<