MINT und Digitalisierung

MINT und Digitalisierung: Wofür drei Schulen aus Halle ausgezeichnet werden

Halle (Saale) - Das Christian-Wolff-Gymnasium und das Elisabeth-Gymnasium aus Halle sind am Montag als „MINT-freundliche Schulen“ ausgezeichnet worden. Außerdem wurde die Saaleschule für (H)alle als „Digitale Schule“ geehrt. „Die MINT-Ausbildung hat an den Schulen in Sachsen-Anhalt einen traditionell hohen Stellenwert“, sagt Bildungsminister und Schirmherr der Ehrung, Marco ...

Das Christian-Wolff-Gymnasium und das Elisabeth-Gymnasium aus Halle sind am Montag als „MINT-freundliche Schulen“ ausgezeichnet worden. Außerdem wurde die Saaleschule für (H)alle als „Digitale Schule“ geehrt. „Die MINT-Ausbildung hat an den Schulen in Sachsen-Anhalt einen traditionell hohen Stellenwert“, sagt Bildungsminister und Schirmherr der Ehrung, Marco Tullner.

Dabei würden sich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) und Digitalisierung gerade in diesen Monaten bedingen. Die ausgezeichneten Schulen würden zeigen, dass sie in der Lage sind, Ad-hoc-Maßnahmen in den Schulalltag einzubinden. Mit dem Signet „Digitale Schule“ soll das Engagement der Schulleitungen und Lehrkräfte gewürdigt und bestärkt werden, die sich für eine zeitgemäße Bildung in der digitalen Welt stark machen. (mz)