Fokus auf Haus, Garten und Freizeit

Mehr als billig - „Groschen-Markt“ eröffnet erste Filiale in Halle

Die Ladenkette, die in vier ostdeutschen Bundesländern Geschäfte betreibt, ist nun auch in Halle vertreten. Was es dort gibt und warum der Name verwirren könnte.

Aktualisiert: 04.08.2022, 13:09
Die Geschäftsleitung inmitten des neuen Marktes: Matthias Naumann, Marie Töpp, Beate Albrecht und Yannick Becker (v. l.)
Die Geschäftsleitung inmitten des neuen Marktes: Matthias Naumann, Marie Töpp, Beate Albrecht und Yannick Becker (v. l.) Foto: Denny Kleindienst

Halle (Saale)/MZ - Wann das Geschäft denn aufgemacht hat, will ein kleines Mädchen von seiner Mutter wissen. „Gerade eben“, erklärt diese ihrer Tochter, als beide am Mittwochmorgen den Groschen-Markt in Neustadt betreten. Eine andere Kundin wendet sich wenig später direkt an die Geschäftsleitung. Sie sei überrascht und freue sich, dass nun „etwas Richtiges“ hier aufgemacht habe, wie sie sagt - und wünscht noch viel Glück für die Zukunft. An Zulauf fehlt es dem Markt an seinem ersten Tag schon einmal nicht.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.