EIL

Immobilien und Soziales in Sachsen-Anhalt

Kinderhospiz Halle sucht neues Haus

Eigentlich wollte das Kinderhospiz an den Holzplatz in Halle ziehen. Warum die Pläne gescheitert sind und wie es jetzt weitergehen soll.

Von Annette Herold-Stolze 05.10.2022, 18:25
Kuschelig: Die großen Teddybären sind nur fürs Foto der Platz der beiden Hospiz-Koordinatorinnen Sara Rähmer (links) und Liane Geipel (rechts) sowie der Leiterin Bettina Werneburg.
Kuschelig: Die großen Teddybären sind nur fürs Foto der Platz der beiden Hospiz-Koordinatorinnen Sara Rähmer (links) und Liane Geipel (rechts) sowie der Leiterin Bettina Werneburg. Foto: Annette Herold-Stolze

Halle (Saale)/MZ - Schon lange bemüht sich die Ambulante Kinder- und Jugendhospiz gGmbH um ein eigenes Gebäude. Weit gediehene Pläne, in eine Villa am Holzplatz zu ziehen, seien jetzt allerdings gescheitert, sagt Leiterin Bettina Werneburg. Der Grund: Dem als Mieter eingeplanten Kinder-Intensivpflegedienst genüge der in der Villa zur Verfügung stehende Platz nach erneuter Überprüfung nicht mehr, wenn auch das Kinderhospiz Räume nutze. Ohne Mieter aber bestehe die Gefahr, dass sich die gemeinnützige Hospiz-Gesellschaft mit dem Vorhaben übernehme.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.