Waldbrände in Brandenburg

Kameraden aus Halle retten Ort vor den Flammen

Hinter den Kameraden der Feuerwehr liegt ein 24-Stunden-Einsatz. Dank ihrer Hilfe wurde das weitere Vordringen des Feuers verhindert. Über einen Einsatz am Limit.

21.06.2022, 21:00
Einen Kilometer lang war die Feuerlinie im Waldgebiet bei Beelitz.
Einen Kilometer lang war die Feuerlinie im Waldgebiet bei Beelitz. Foto: Feuerwehr Halle

Halle (Saale)/MZ - Erschöpft, aber glücklich. So beschreibt Brandamtsrat Steffen Kujas das Befinden unmittelbar nach dem zurückliegenden 24-stündigen Einsatz in der Gemeinde Beelitz-Heilstätten in Brandenburg. Seit 37 Jahren ist Kujas schon bei der Berufsfeuerwehr Halle. Er sagt: „So eine Brandfläche hatte ich noch nicht. Das war mein größter Einsatz.“ Er spricht von einem Feuer, „so weit das Auge reicht“, von einer etwa 170 Hektar großen Waldfläche, die in Flammen stand. Das entspricht dem Stadtbezirk Giebichenstein.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<