Corona aktuell

Inzidenz steigt in Halle erneut deutlich an - Mehr als ein Drittel der Neuinfizierten ist jünger als 18 Jahre

23.11.2021, 15:01
Blick in die Corona Teststation in der Magdeburger Straße in Halle.
Blick in die Corona Teststation in der Magdeburger Straße in Halle. (Foto: Silvio Kison)

Halle (Saale)/MZ/dk - Die für das gesamte Bundesgebiet vorhergesagte Zunahme an Neuinfektionen zeigt sich auch in Halle. Am Dienstag meldete die Stadt 284 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Das sind 129 mehr als in der Vorwoche. Insgesamt sind 105 der neu infizierten Personen unter 18 Jahre.

Der Inzidenzwert ist am Dienstag im Vergleich zum Vortag nochmals deutlich gestiegen und liegt nunmehr bei 587,35 Fällen (plus 54,04 Fälle). Leichte zugelegt haben die Patientenzahlen in den halleschen Kliniken. So werden 85 Patienten behandelt, davon 27 intensiv-medizinisch. Das ist jeweils ein Plus von zwei Fällen. Die Ampel, die die Situation in den Krankenhäusern beschreibt, steht derweil noch auf gelb, wie die Stadtverwaltung erklärt.   

Mehr als Tausend Impfungen wurden laut Angaben der Stadt am Montag durchgeführt, davon 756 Auffrischungsimpfungen. Aktuell sind 69,8 Prozent der Hallenser durchgeimpft, haben also zwei Spritzen bekommen.