Immobilien in Sachsen-AnhaltBistro und smarte Haustechnik - Großes Wohnungsbauvorhaben in Halle-Neustadt wächst

Am Rande von Halles größtem Stadtteil wächst eine neue Siedlung. Die Bauherren des „Wohncampus“ setzen auch auf moderne Energietechnik.

Von Annette Herold-Stolze 06.12.2022, 06:30
Neustädter Baustelle: Vorn die ersten beiden Terassenhäuser, die im Frühjahr 2024 bezugsfertig sein sollen.
Neustädter Baustelle: Vorn die ersten beiden Terassenhäuser, die im Frühjahr 2024 bezugsfertig sein sollen. Foto: Wohngroup

Halle (Saale)/MZ - Neustadts größtes Wohnungsbauprojekt seit der Wende kommt voran: Gut vier Wochen noch, dann sollen die ersten beiden Häuser im Rohbau fertig sein. Bevor im neuen Quartier zwischen Mulde- und Pleißestraße, die ersten 60 Wohnungen bezugsfertig sind, wird dann zwar noch einige Zeit ins Land gehen. Doch im Frühjahr 2024 solle wie geplant Einzug sein, sagt Cindy Wiegand, die für Marketing und Vertrieb zuständige Geschäftsführerin bei der Erfurter Wohngroup. Das Unternehmen aus Thüringen realisiert mit dem „Wohncampus“ nach dem Hirschquartier an der Karl-Meseberg-Straße damit sein nächstes großes Wohnungsbauprojekt in Halle. In sechs Bauabschnitten sollen insgesamt zehn Terrassenhäuser entstehen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.