Wegen Feier zum Tag der Deutschen Einheit

Im September wochenlang kein Markt?

Beirat trifft sich zum Krisengespräch.

Von Jonas Nayda
Ab Mitte September könnte der Wochenmarkt für knapp vier Wochen pausieren.
Ab Mitte September könnte der Wochenmarkt für knapp vier Wochen pausieren. (Silvio Kison)

Halle (Saale)/MZ - Der Tag der Deutschen Einheit wirft seine Schatten voraus, und Halles Markthändler sind in Sorge. Weil ab Mitte September in der Innenstadt und vor allem auf dem Marktplatz im Rahmen der sogenannten Einheits-Expo dutzende große Glascontainer mit Ausstellungsstücken aus allen Bundesländern aufgebaut werden sollen, soll der Wochenmarkt für knapp vier Wochen pausieren. Da auch auf dem Hallmarkt Glascontainer stehen, gibt es keine Ausweichfläche in der Altstadt.

Der Händlerbeirat, ein gewähltes Gremium aus Markthändlern, setzt sich nun dafür ein, dass trotz Einheits-Expo Verkaufsstände aufgestellt werden dürfen. Aus Beiratskreisen heißt es, dass der Marktplatz groß genug sei, um Glascontainer und Stände gleichzeitig aufbauen zu können und dabei alle Corona-Abstandsregeln einzuhalten. Der September ist unter anderem wegen der Obst- und Gemüseernte ein traditionell sehr wichtiger Monat für die Gewerbetreibenden. Nach MZ-Informationen soll an diesem Donnerstag ein Gespräch zwischen Händlerbeirat und Bürgermeister Egbert Geier (SPD) stattfinden.