Zoff um Brückensperrung

Hallenser sind sauer - Proteste gegen Vollsperrung der Peißnitzbrücke

Die Peißnitzbrücke soll wegen Arbeiten an der Stahlkonstruktion wochenlang für Passanten gesperrt werden. Damit ist die Peißnitzinsel nur noch über große Umwege erreichbar.

Aktualisiert: 26.04.2022, 17:19
Zu einer Protestdemo gegen die Vollsperrung der Peißnitzbrücke  haben die Grünen aufgerufen.
Zu einer Protestdemo gegen die Vollsperrung der Peißnitzbrücke haben die Grünen aufgerufen. Foto: Katja Pausch

Halle (Saale)/MZ/KPA - Rund 30 Hallenser haben sich am Dienstag zu einer Protestdemo gegen die angekündigte Vollsperrung der Peißnitzbrücke eingefunden. Eingeladen hatten die Grünen, zudem waren Vertreter des Vereins Fuss e. V., des ADFC und des Peißnitzhaus-Vereins sowie zahlreiche zufällige Passanten vor Ort, um ihren Protest gegen das Vorhaben der Stadt zu äußern, die Brücke ab sofort für sechs Wochen für den Verkehr zu sperren. Kritik gab es auch an der Art der (Nicht)-Kommunikation der Stadt: So haben die Betroffenen, darunter der Peißnitzhaus-Verein, aber auch die Veranstalter des SWH-Saale-Jazz, der am Samstag auf der Peißnitz stattfinden soll, lediglich aus der Presse von der sofortigen Vollsperrung der wichtigen Verbindung zwischen Innenstadt und Peißnitz erfahren.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.