Corona in Halle

Fünf Neuinfektionen in Halle - Inzidenzwert steigt erstmal über 5er-Marke

Auf dem Markt in Halle kann man sich ab Montag an einer mobilen Impfstation impfen lassen.
Auf dem Markt in Halle kann man sich ab Montag an einer mobilen Impfstation impfen lassen. Silvio Kison

Halle (Saale) - Am Freitag sind in Halle fünf Neuinfektion gemeldet worden. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert ist um 2,09 gestiegen und liegt bei 8,80, teilte die Stadtverwaltung auf ihrer Webseite mit.

Aktuell gibt es 34 infizierte Personen in der Stadt. Es werden keine Personen in den Kliniken und auf den Intensivstationen behandelt

. Die Anzahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus liegt bei 355.

Seit Beginn der Pandemie gibt es in Halle 11.799 infizierte Personen, davon sind 11.410 wieder genesen. Bislang sind 280.688 Personen immunisiert, wobei 147.782 mit der ersten Dosis und 132.906 Personen mit der notwendig zweiten Dosis geimpft.

Auch in der kommenden Woche bietet die Stadt weiterhin mobile Impfangebote an. Impfmöglichkeiten gibt es an folgenden Orten: 

  • Marktplatz Montag, 2. August 2021, bis Samstag, 7. August 2021, jeweils 10 bis 15 Uhr  
  • Wochenmarkt Halle-Neustadt Montag, 2. August 2021, und Mittwoch, 4. August 2021, jeweils 10 bis 15 Uhr  
  • Globus, Dieselstraße Dienstag, 3. August 2021, 10 bis 15 Uhr  
  • Kaufland Halle-Trotha Donnerstag, 05. August 2021, 10 bis 15 Uhr  
  • Am Treff Samstag, 07. August 2021, 10 bis 15 Uhr  
  • Leuna-Chemie-Stadion Montag, 16. August 2021, 16 bis 19 Uhr (im Vorfeld des HFC-Heimspiels)

Kurzfristige Impfungen seien ebenfalls täglich im Impfzentrum in der Heinrich-Pera-Straße, montags bis donnerstags von 8 bis 14.30 Uhr, möglich. Außerdem wird am Samstag, 31. Juli 2021, von 10 bis 12 Uhr im Unterimpfzentrum BG Klinikum Bergmannstrost geimpft. In den Impfzentren müssen keine Termine mehr im Vorfeld gebucht werden.