Impfaffäre

Freie-Wähler-Stadtrat Johannes Menke verklagt Stadt Halle

Der Lokalpolitiker und Anwalt Johannes Menke will feststellen, dass seine frühe Impfung rechtmäßig war.

Von Tanja Goldbecher 21.01.2022, 17:00
Stadtrat Johannes Menke verklagt die Stadt vor dem Verwaltungsgericht in Halle im Nachgang der Impfaffäre.
Stadtrat Johannes Menke verklagt die Stadt vor dem Verwaltungsgericht in Halle im Nachgang der Impfaffäre. Foto: Meinicke

Halle (Saale)/MZ - Von Tanja Goldbecher

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<