Kultur in HalleDebatte um Geld für die Bühnen Halle - AfD-Fraktion will Zuschüsse hinterfragen

Der Stadtrat hat die künftige Finanzierung der Theater, Oper und Orchester GmbH Halle beschlossen. Während die AfD die Zuschüsse hinterfragt, machen die Linken auf einen Missstand aufmerksam.

Von Tanja Goldbecher Aktualisiert: 25.01.2023, 17:34
Die Finanzierung der Bühnen Halle sind ab 2024 zugesichert.
Die Finanzierung der Bühnen Halle sind ab 2024 zugesichert. (Foto: TOOH)

Halle (Saale)/MZ - Die Mehrheit des Stadtrats hat die Finanzierung der Theater, Oper und Orchester GmbH Halle (TOOH) für die kommenden Jahre bestätigt, denn der bestehende Fördervertrag läuft Ende 2023 aus. 137 Millionen Euro soll die Stadt für die Jahre 2024 bis 2028 an Zuschuss zahlen. Jedes Jahr sind zwischen 26 und 28 Millionen Euro für die Bühnen Halle eingeplant.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.