Stadtrat Halle

Das ist Halles frisch gewählte Beigeordnete für Bildung und Soziales

Die SPD-Politikerin Katharina Brederlow hat sich in der Beigeordnetenwahl im Stadtrat gegen drei weitere Bewerber durchgesetzt. Welchen Herausforderungen sie sich nun stellen will.

Von Tanja Goldbecher Aktualisiert: 28.09.2022, 19:34
Die Stadtratsvorsitzende Katja Müller (Linke) und Egbert Geier (SPD) gratulieren Katharina  Brederlow (SPD) zur Wiederwahl als Beigeordnete.
Die Stadtratsvorsitzende Katja Müller (Linke) und Egbert Geier (SPD) gratulieren Katharina Brederlow (SPD) zur Wiederwahl als Beigeordnete. Foto: Tanja Goldbecher

Halle (Saale)/MZ - Es war ein Kopf-an Kopf-Rennen. Letztendlich hat sich Amtsinhaberin Katharina Brederlow (SPD) im zweiten Wahlgang in der Beigeordnetenwahl im Stadtrat am Mittwoch mit 27 Stimmen gegen Schulleiter Jan Riedel (CDU, 21 Stimmen) durchgesetzt. Damit ist sie ab Januar weitere sieben Jahre für die Fachbereiche Bildung und Soziales verantwortlich.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.