Inzidenzwert bei 13,82

Corona in Halle aktuell: Jeder Vierte Hallenser ist nun durchgeimpft

Pflaster nach einer Corona-Impfung auf dem Oberarm
Pflaster nach einer Corona-Impfung auf dem Oberarm (Foto: dpa)

Halle (Saale) - In Halle entspannt sich die Corona-Lage weiter. Am Freitag meldete die Stadt zwei Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter und liegt nun bei von 13,82 und damit knapp drei geringer als noch am Vortag.

Derzeit gibt es 123 infizierte Hallenser, zwölf Patienten müssen in Krankenhäusern behandelt werden. Am Donnerstag wurden 4.226 Impfungen durchgeführt. Damit habe nun ein Viertel aller Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Halle den vollständigen Impfschutz erhalten., teilte die Stadt mit. Die Quote der Erstimpfungen liegt bezogen auf die Einwohnerzahl nun bei 50,6 Prozent, bei den Zweitimpfungen sind es 25,7 Prozent. (mz)