Szene in Halle

Bald wieder Tanz im Capitol in Halle

Reithalle, Lichtspielhaus, Veranstaltungssaal: Der Klub in der Lauchstädter Straße war lange geschlossen. Nun gibt es einen neuen Betreiber - und Pläne.

Von Katja Pausch 18.01.2022, 10:24 • Aktualisiert: 18.01.2022, 10:35
 Lars Wilken, neuer Betreiber des  Capitols in Halle, hat viel vor mit dem traditionsreichen Kultklub in der Lauchstädter Straße.
Lars Wilken, neuer Betreiber des Capitols in Halle, hat viel vor mit dem traditionsreichen Kultklub in der Lauchstädter Straße. Fotos: Silvio Kison

Halle (Saale)/MZ - Lange war es still um eins der schönsten Gesellschaftshäuser der Stadt: Seit mehr als zwei Jahren steht das Capitol in der Lauchstädter Straße leer - nicht zum ersten Mal in der langen Geschichte des traditionsreichen Hauses. Nun aber kommt mit einem neuen Betreiber Schwung ins Capitol: Lars Wilken, hallescher Eventmanager und Betreiber des Friedrichsbads Zwintschöna und des Karlsbades, das Wilken aus den einstigen Angersdorfer Teichen heraus völlig neu gestaltet hat, übernimmt nun auch im Capitol das Ruder.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<