Burg Giebichenstein

Lieber Halle als Berlin - „Es ist megageil, hier zu arbeiten“

Ein eigenes Atelier, eine Ausstellung, Kunstpreise: Mara Niederprüm studiert Kommunikationsdesign in Halle. Mit Erfolg. „Ich bin so froh, dass ich nicht in Berlin genommen wurde.“

Von Felix Leitmeyer Aktualisiert: 01.08.2022, 16:36
Mara Niederprüm macht aus ihren digitalen Arbeiten physische Kunstwerke
Mara Niederprüm macht aus ihren digitalen Arbeiten physische Kunstwerke (Foto: Felix Leitmeyer)

Halle (Saale) - Neue Freunde, alte Traditionen und die wildesten Partys der Stadt: Von ihren ganz persönlichen Erlebnissen in Halle an der Saale berichten Menschen in unseren neuen Audio-Serie „Hey Halle". In diesem Fall Mara Niederprüm.

Anhören können Sie sich die Geschichten ab dem kommenden Wochenende unter mz.de/heyhalle - oder an vielen Orten in der Stadt. Einfach QR-Codes finden, scannen und reinhören.