Ärger für Helfer

Wegen Staubentwicklung: Anwohner schimpfen auf Feuerwehrleute im Löscheinsatz

Ein Video vom Streit zwischen einem Gräfenhainichener Feuerwehrmann und einem Anwohner sorgt im Netz für Furore. Was genau passiert sein soll und wie oft Helfer bei der Arbeit beschimpft, behindert oder angegriffen werden.

Von Julius Jasper Topp Aktualisiert: 19.05.2022, 20:18
Christian Kojinna hat mit dem Fahrzeug der freiwilligen Feuerwehr Gräfenhainichen in Bad Düben geholfen. Dafür ist er beschimpft worden.
Christian Kojinna hat mit dem Fahrzeug der freiwilligen Feuerwehr Gräfenhainichen in Bad Düben geholfen. Dafür ist er beschimpft worden. Foto: Klitzsch

Bad Düben/Gräfenhainichen/MZ - Der Feuerwehrwagen rollt über die Piste, ein Pärchen steht am Wegesrand. Der Mann hebt die Hand und wischt sie in der Luft vor seinem Gesicht hin und her. Er signalisiert seinen Ärger deutlich. Der Tanklöschwagen hält abrupt neben dem Paar. Aus der Ferne ist zu verstehen, dass die beiden Passanten erbost sind, dass die Feuerwehr beim Durchfahren zu viel Staub aufwirbelt und damit die Häuser in der Wohngegend beschmutzt.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<