Polizei hat Verdacht

Polizei hat Verdacht: Scheiben von AfD-Büro eingeschlagen

Gräfenhainichen - Die Polizei hat einen Verdächtigen.

Von Julius Jasper Topp 26.04.2019, 12:35

In der Nacht zum Donnerstag sind die Fensterscheiben eines Wahlkreisbüros der Alternative für Deutschland (AfD) in Gräfenhainichen eingeschlagen worden.

Wie der Bundestagsabgeordnete Andreas Mrosek der Mitteldeutschen Zeitung mitteilte, seien nur die Fensterscheiben und eine Wand seines Wahlkreisbüros beschädigt worden. Das Interieur sowie die Computer seien unversehrt. Er gehe davon aus, dass ein Gitterrost von einer Wasserrinne, der in der näheren Umgebung fehlte, benutzt worden war, um die Scheiben einzuschlagen.

Von der Polizei hieß es, man habe einen vagen Verdacht gegen einen Mann. Zu Details wolle man sich vorerst noch nicht äußern. Die Tat sei gegen 22 Uhr am Mittwochabend geschehen.

(mz)