Feuerwehren aus Mansfeld-Südharz helfen in Arzberg in Sachsen

Viel Wasser muss zu den entlegenen Brandherden im Wald

Feuerwehrleute aus Mansfeld-Südharz waren im Hilfseinsatz in Arzberg in Nordsachsen. Das spezielle Löschfahrzeug für Vegetationsbrände kam dort zum Einsatz. Warum der Erdeborner Maschinist schon bei der Ankunft Gänsehaut bekam.

Von Beate Thomashausen 02.08.2022, 08:00
Die Feuerwehren aus Erdeborn, Klostermansfeld und Helbra waren beim Einsatz in der Gemeinde Arzberg in Nordsachsen. Mit Tanklöschfahrzeugen wurde beim Kampf gegen die Waldbrände geholfen. Hier werden die Wassertanks gefüllt.
Die Feuerwehren aus Erdeborn, Klostermansfeld und Helbra waren beim Einsatz in der Gemeinde Arzberg in Nordsachsen. Mit Tanklöschfahrzeugen wurde beim Kampf gegen die Waldbrände geholfen. Hier werden die Wassertanks gefüllt. Foto: Feuerwehr

Erdeborn/MZ - Sieben Tanklöschfahrzeuge starteten kurzfristig von Halle aus ins Katastrophengebiet nach Sachsen. Mit dabei waren auch neun Feuerwehrleute aus Erdeborn, Helbra und Klostermansfeld.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.