Brauchtum lebt wieder auf

Nach Zwangspause: Pfingstvereine freuen sich auf das Dreckschweinfest im Mansfelder Grund

Nächste Woche können die Mitglieder wieder richtig loslegen. Was es mit den „Grundochsen“ aus Hergisdorf auf sich hat.

Von Daniela Kainz 28.05.2022, 08:15
Alter Brauch zu Pfingsten: Dreckschweinfest im Mansfelder Land
Alter Brauch zu Pfingsten: Dreckschweinfest im Mansfelder Land (Foto: Jürgen Lukaschek)

Hergisdorf/MZ - Der Countdown läuft und die Stimmung steigt - vor allem in den Grunddörfern, aber auch in den anderen Regionen des Landkreises, in denen das Pfingstfest seit Generationen der Höhepunkt des Jahres ist. Das Brauchtum mit Waldpartie und Dreckschweinfest, bei dem der Winter verjagt und der Frühling begrüßt wird, konnte wegen der Pandemie in den zurückliegenden beiden Jahren nicht wie gewohnt gefeiert werden.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<