Top-Thema

Mehrere Linien betroffen

Nicht besetzte Stellwerke führen erneut zu Zugausfällen in Mansfeld-Südharz

Zwischen Eisleben und Sangerhausen sowie Sangerhausen und Klostermansfeld kommt es erneut wegen nicht besetzter Stellwerke zu Zugausfällen. Welche Strecken konkret betroffen sind.

28.09.2022, 11:04
Nicht besetzte Stellwerke der DB Netz AG sorgen für Zugausfälle.
Nicht besetzte Stellwerke der DB Netz AG sorgen für Zugausfälle. (Foto: imago/Steffen Schellhorn)

Sangerhausen/Eisleben/Hettstedt/MZ - Da erneut Stellwerke auf der Bahnstrecke Halle - Kassel von der DB Netz nicht durchgehend besetzt werden, gibt es Einschränkungen beim Zugverkehr.

Bereits am 28. September wird der Bereich zwischen Eisleben und Sangerhausen in der Zeit von 18 und 20 Uhr gesperrt.

Auch in den Nächten von Donnerstag (29. September) zu Freitag (30. September) sowie von Freitag zu Sonnabend (1. Oktober) jeweils von 22 bis 5 Uhr wird die Bahnstrecke laut Abellio für Züge gesperrt. Abellio werde, sofern möglich, einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Eisleben und Sangerhausen einrichten.

Mehrere Linien von Zugausfällen betroffen

Betroffen sind die Züge der Linien, RE 8 Halle (Saale) – Leinefelde und RE 9 Halle (Saale) – Kassel sowie einzelne Fahrten der S 7 Halle (Saale) – Lutherstadt Eisleben - Sangerhausen. Abellio wird, sofern möglich, einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Lutherstadt Eisleben und Sangerhausen einrichten.

Ebenfalls betroffen sind die Züge der Linie RE 10 Magdeburg - Erfurt, die in diesen Zeiträumen nicht zwischen Sangerhausen und Klostermansfeld verkehren können. Auch auf dieser Strecke werde, sofern möglich, ein Ersatzverkehr eingerichtet.