Streit ums Geld

Kreisumlage 2021 - Juristische Auseinandersetzung zwischen Mansfeld-Südharz und Eisleben droht

Warum der Kreistag einen Vergleichsvorschlag abgelehnt hat und der Landkreis eine Erwiderung auf die Klage der Lutherstadt plant.

Von Joel Stubert Aktualisiert: 17.06.2022, 10:22
Eisleben hatte gegen die Kreisumlage des Landkreises masnfeld-Südharz für 2021 geklagt. Der Landkreis will nun den juristischen Kampf aufnehmen.
Eisleben hatte gegen die Kreisumlage des Landkreises masnfeld-Südharz für 2021 geklagt. Der Landkreis will nun den juristischen Kampf aufnehmen. (Symbolfoto: imago/Westend61)

Eisleben/MZ - Hinter verschlossenen Türen im Kreistag am Mittwoch hat es einen letzten Versuch der Verwaltung um Landrat André Schröder (CDU) gegeben, die Klage der Stadt Eisleben gegen die erhobene Kreisumlage für das Jahr 2021 außergerichtlich zu klären. Doch die Mitglieder des Kreistages sprachen sich mit 14 zu zwölf Stimmen dagegen aus. Sechs Mitglieder enthielten sich.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.