Top-Thema

„Es war eine Katastrophe“

Anwohner und Stadtrat üben Kritik an der Verkehrsführung während der Eisleber Wiese

Die gesperrten Straßen und die unzureichende Ausschildung während des Wiesen-Wochenendes sorgen im Stadtrat und bei den Anwohnern für Unmut. Was die Stadtverwaltung dazu sagt.

Von Jörg Müller Aktualisiert: 24.09.2022, 12:11
  Der Plan, wo in  diesem Jahr der historische Jahrmarkt stattfand, war mit mobilen Pollern abgesperrt.
Der Plan, wo in diesem Jahr der historische Jahrmarkt stattfand, war mit mobilen Pollern abgesperrt. (Foto: Jürgen Lukaschek)

Eisleben/MZ - Dass die Eisleber Jubiläumswiese am vergangenen Wochenende ein Erfolg gewesen ist, darüber dürften sich nicht nur die Stadt und der Eigenbetrieb Märkte als Veranstalter, sondern auch die meisten Besucher einig gewesen sein. In der jüngsten Stadtratssitzung hat es zu einem Thema allerdings auch Kritik gegeben.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.