Regionalsport Mansfeld-Südharz

Edelweiß Arnstedt hofft bei den Preussen auf einen Befreiungsschlag

Romonta Amsdorf konnte das Spiel gegen Fortuna Magdeburg für sich entscheiden. Edelweiß Arnstedt muss noch ran und will ebenfalls punkten.

Von Ralf Kandel 27.05.2022, 14:15
Grund zum Jubeln hatten die Amsdorfer, hier Ahmad Khalaf (links) und Alexander Gründler, auch im Spiel bei Fortuna Magdeburg. Romonta gelang ein 3:1-Auswärtserfolg.
Grund zum Jubeln hatten die Amsdorfer, hier Ahmad Khalaf (links) und Alexander Gründler, auch im Spiel bei Fortuna Magdeburg. Romonta gelang ein 3:1-Auswärtserfolg. (Foto: Ralf Kandel)

Amsdorf/Arnstedt/MZ - Unterschiedlicher kann die Ausgangsposition kaum sein. Während die Elf von Romonta Amsdorf die verbleibenden drei Spieltage der Abstiegsrunde der Fußball-Verbandsliga Sachsen-Anhalt locker und gelöst in Angriff nehmen kann, geht es für Edelweiß Arnstedt um alles oder nichts, um Verbandsliga oder Landesliga.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<