„Porno auf der Leinwand“

Überfüllt und beengt - Wiesenbesucher üben Kritik an kleinem Festzelt in Eisleben

Eine Gruppe von langjährigen Besuchern der Eisleber Wiese ärgert sich über die Zustände im Festzelt. Welche Stellungnahmen es bezüglich des Pornos auf der Leinwand beim Volksfest gibt.

Von Jörg Müller Aktualisiert: 20.09.2022, 11:31
Bei den Abendveranstaltungen auf der Eisleber Wiese stieß das Festzelt schnell an seine Kapazitätsgrenze - hier am Samstag  beim Aufritt von „Radio Nation“.
Bei den Abendveranstaltungen auf der Eisleber Wiese stieß das Festzelt schnell an seine Kapazitätsgrenze - hier am Samstag beim Aufritt von „Radio Nation“. (Foto: Jürgen Lukaschek)

Eisleben/MZ - „Der Wiesenmarkt war wieder wunderschön“, schreibt Dieter Walther in einer E-Mail an die MZ. Die Parkplätze am Sportplatz seien gut zu erreichen gewesen. „Das ist alles sehr gut organisiert.“ Heftige Kritik übt er allerdings am Festzelt. „Ein viel zu kleines Zelt, viel zu eng im Inneren gestaltet“, so der MZ-Leser. „Wenn wir mal tanzen gehen wollten, brauchten wir eine Ewigkeit auf unsere Plätze zurück.“

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.