Jury hat entschieden

26 Stellen für Schulsozialarbeit in Mansfeld-Südharz gesichert - drei Schulen fallen aus Wertung

Der Kreistag bestätigte das Vorhaben, Geld vom Schüler-Aktiv-Ticket für die Schulsozialarbeit zu nutzen.

Von Joel Stubert 18.06.2022, 11:15
Die Katharinenschule in Eisleben kann sich freuen: Sie bekommt statt einen sogar zwei Schulsozialarbeiter.
Die Katharinenschule in Eisleben kann sich freuen: Sie bekommt statt einen sogar zwei Schulsozialarbeiter. Foto: Jürgen Lukaschek

Sangerhausen/MZ - 26 Schulsozialarbeiter im Landkreis behalten ihren Job. Das ist das Ergebnis des Beschlusses im Kreistag am Mittwochabend. Die Mitglieder befürworteten, dass der Landkreis analog zur Förderperiode des ESF+ finanzielle Mittel für die Schulsozialarbeit zur Verfügung stellt.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<