Ab Montag

Zu viele Krankheitsfälle bei den Mitarbeitern - DWG muss Service einschränken

Die DWG, Dessaus größter Vermieter, hat mit vielen Krankheitsfällen zu kämpfen und muss die Bereich Rezeption und Service einschränken.

08.08.2022, 09:48
Die DWG in der Schillstraße
Die DWG in der Schillstraße Foto: Ruttke

Dessau/MZ - Wegen des krankheitsbedingten Ausfalls von zahlreichen Mitarbeitern wird die Dessauer Wohnungsbaugesellschaft ab Montag die Bereiche Rezeption und Service im Hauptgebäude in der Ferdinand-von-Schill-Straße 8 vorerst schließen. Das hat das Unternehmen kurzfristig angekündigt.

Nach Angaben des neuen DWG-Geschäftsführers Thomas Florian gilt das vorerst bis Freitag,12. August. Allerdings soll die Entgegennahme von Telefongesprächen über die Rufnummer (0340) 89990 weiter gewährleistet werden. „Ein festgelegter Kreis von Mitarbeitern wird die eingehenden Anfragen und Probleme bearbeiten und auch die erforderlichen Aufträge auslösen“, betonte der Geschäftsführer in einer Pressemitteilung - und: „Alle notwendigen und auch die bereits vereinbarten Termine vor Ort werden realisiert und sind von der Einschränkung nicht betroffen.“ Das sei auch bei Neuvermietungen der Fall.

Gleichzeitig verwies Wünsch darauf, dass die DWG natürlich auch alle Anfragen und Hinweise im Rahmen des Mail-Verkehrs bearbeiten werde.