Tourismus und Corona

Welterberegion Anhalt-Dessau-Wittenberg: So soll Inlandstourismus wieder angekurbelt werden

Zwei Jahre in Folge hat die Branche viele Rückschläge erleiden müssen. Mit der Welterbecard, Plakatkampagnen und mehr versucht der Tourismusverband den Neustart zu befördern.

Von Heidi Thiemann 23.01.2022, 12:00
Zeichnet sich  2022 ein Silberstreif am Horizont für den Tourismus ab oder diktiert die Pandemie weiter das Geschäft?
Zeichnet sich 2022 ein Silberstreif am Horizont für den Tourismus ab oder diktiert die Pandemie weiter das Geschäft? (Foto: Thomas Ruttke)

Dessau-Roßlau/MZ - „Das Interesse an Inlandstourismus in unserer Region ist ungebrochen da.“ Elke Witt, Geschäftsführerin der Welterberegion Anhalt-Dessau-Wittenberg, kann zum Jahresanfang gute Botschaften in Sachen Welterbecard verkünden.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<