Stärker als das Virus

Von Schnupfen bis Intensivstation: Dessau-Roßlauer erzählen von ihrer Corona-Erkrankung

Mehr als 10.000 Dessau-Roßlauer haben sich bislang angesteckt. In der MZ erzählen sechs von ihnen, wie sie die Krankheit erlebt haben. Manche hatten kaum Symptome, andere standen kurz vorm Tod.

Aktualisiert: 09.02.2022, 09:02
Mehrere Dessau-Roßlauer erzählen von ihrer Corona-Erkrankung.
Mehrere Dessau-Roßlauer erzählen von ihrer Corona-Erkrankung. IMAGO / Panthermedia, Thiemann, Huber, Ruttke

Dessau-Roßlau/MZ - In der Vorwoche überstieg die Zahl der bisherigen Coronainfektionen seit Beginn der Pandemie in Dessau-Roßlau die magische Marke von 10.000. Fast jeder achte Einwohner hat seine ganz eigenen Erfahrungen mit der Krankheit gemacht. Manche hatten nur ein Kratzen im Hals, andere litten schwer unter dem Virus. Für die MZ haben sechs ehemals Erkrankte ihre Geschichte aufgeschrieben.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.