Beginn einer besonderen Zusammenarbeit

Vertrag mit Stadtmarketing Dessau-Roßlau - Handballer vom DRHV werben für „visitdessau.com“

Von Sylke Kaufhold
Stadtmarketingchef Hannes Wolf und DHRV-Geschäftsführer Sebastian Glock "besiegeln" die neue Kooperation in der Anhalt-Arena.
Stadtmarketingchef Hannes Wolf und DHRV-Geschäftsführer Sebastian Glock "besiegeln" die neue Kooperation in der Anhalt-Arena. (Foto: S. Kaufhold)

Dessau/MZ - Auf dem Handballparkett der Anhalt-Arena gab es Freitagvormittag ein besonderes Treffen: Der Chef der Stadtmarketinggesellschaft Dessau-Roßlau, Hannes Wolf war zu Gast, um mit dem Geschäftsführer des DRHV 06, Sebastian Glock für die künftige Kooperation beider Partner den Startschuss zu geben.

Der Termin war wohlgewählt, denn am morgigen Sonntag beginnt die neue Spielsaison. Dann wird die Mannschaft das erste Mal mit den Trikots auflaufen, auf deren Rückseite das Logo und die URL von VisitDessau zu lesen sind. „Die Spieler werden damit bei den deutschlandweit stattfindenden Auswärtsspielen zu ganz unmittelbaren Botschaftern unserer Stadt“, freut sich Hannes Wolf.

Sport als emotionaler Botschafter für die Stadt

Beide Partner wollen mit ihren jeweiligen Kompetenzen für die Stadt Dessau-Roßlau werben, nach innen und nach außen. „Der Sport in einer Stadt ist immer auch Botschafter seiner Stadt, er mobilisiert die Menschen und begeistert sie. Das haben wir mit dem DRHV 06 gemein“, so Wolf. „Denn auch unser Ziel ist es, Dessau-Roßlau voran und ins Gespräch zu bringen.“

Auch DRHV-Geschäftsführer Sebastian Glock freut sich über die neue Partnerschaft. „Als sportlicher Botschafter der Doppelstadt werden wir nunmehr bei unseren Auswärtsspielen in ganz Deutschland das Image unserer Heimat nach außen tragen. Eine Kooperation, die uns sehr viel Freude bereiten wird und uns die Möglichkeit bietet, der Stadt etwas zurückzugeben.“

Große Werbewände auch in der Stadt

Auf Großflächen wird die Zusammenarbeit demnächst innerstädtisch zu sehen sein. Die Spieler des DRHV 06 und die Mitarbeiter des Stadtmarketings laden gemeinsam ein, die Heimspiele zu besuchen. „Wir sind stolz auf unsere Mannschaft in der 2. Handball-Bundesliga und hoffen, dass die neue Kooperation nicht nur Glück in Sachen Klassenerhalt bringt, sondern vielleicht sogar eine Signalwirkung auf potenzielle Sponsoren hat“, so Hannes Wolf.