Medizinische Einrichtungen

Unter den Erwartungen: In Dessau-Roßlau wurden bislang nur wenige ungeimpfte Mitarbeiter gemeldet

Die Zahl der Meldungen liegt weit unter den Erwartungen. Kurz vor Inkrafttreten der Impfpflicht hatte Dessau-Roßlaus Sozialbeigeordneter, Jens Krause, gegenüber der MZ erklärt, er rechne mit 1.000 bis 3.000 Fällen. Woran dieser Unterschied in Dessau-Roßlau liegen könnte

Von Daniel Salpius Aktualisiert: 01.04.2022, 12:25
Pflegekräfte müssen seit 16. März 2022 gegen Corona geimpft sein.
Pflegekräfte müssen seit 16. März 2022 gegen Corona geimpft sein. (Foto: Marijan Murat/dpa)

Dessau-Roßlau/MZ - Nach Einführung der Corona-Impfpflicht im medizinischen Sektor sind dem Gesundheitsamt nach eigenen Angaben bislang nur 354 ungeimpfte Angestellte von 101 medizinischen Einrichtungen im Stadtgebiet gemeldet worden.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.