Unfall in Augustenstraße

Tür, Spiegel, Heckscheibe - Radfahrer muss nach unglücklichem Sturz in Dessau ins Krankenhaus

26.11.2021, 15:48
Eine offene Autotür stand am Anfang.
Eine offene Autotür stand am Anfang. Foto: Marijan Murat/dpa/dpa-tmn

Dessau/MZ - Bei einem Unfall in der Dessauer Augustenstraße ist am Freitagmorgen gegen 5.50 Uhr ein Radfahrer durch eine Verkettung unglücklicher Umstände in der Heckscheibe eines Mazda gelandet und leicht am Kopf verletzt worden.

Der 55-jährige Radfahrer hatte die Augustenstraße aus Richtung Helmut-Kohl-Straße in Richtung Heidestraße befahren. In Höhe der Hausnummer 26 touchierte der Mann dann die geöffnete Fahrertür des Opels eines 48-jährigen Autofahrers. Dieser hatte im Gegenverkehr gestanden.

In der weiteren Folge stieß der Mann gegen den linken Außenspiegel eines geparkten Seat einer 70-jährigen Fahrzeughalterin, verlor dadurch vollends die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte in die Heckscheibe des vor dem Seat geparkten Mazda eines 40-jährigen Fahrzeughalters.

Wegen seiner leichten Kopfverletzungen musste der Radfahrer durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der an den drei Fahrzeugen entstandene Sachschaden beträgt etwa 3.000 Euro.