Mehrtägige IT-Störung

Städtisches Klinikum Dessau: Welchen Schaden hat der Hacker-Angriff angerichtet?

Erst war von einer IT-Störung die Rede. Schnell stellte sich aber heraus, dass Hacker dahinter stecken. Welche Systeme davon betroffen waren und warum auch bis heute nicht alles funktioniert, wie es soll.

Von Daniel Salpius 06.10.2021, 16:02 • Aktualisiert: 06.10.2021, 16:10
Hacker haben das Städtische Klinikum Dessau angegriffen.
Hacker haben das Städtische Klinikum Dessau angegriffen. (Foto: Thomas Ruttke)

Dessau/MZ - Der Verdacht, dass die IT-Störung im Städtischen Klinikum Dessau ein gezielter Hacker-Angriff war, hat sich bestätigt. Das teilte Sprecher Gelfo Kröger am Dienstag mit. Nachdem Internetkriminelle vor kurzem den Landkreis Anhalt-Bitterfeld lahm gelegt hatten, ist es der zweite Angriff binnen kurzer Zeit in der Region. Im Fall des Klinikums habe sich das Landeskriminalamt eingeschaltet und die Ermittlungen übernommen, berichtete Kröger.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Testmonat MZ+

mit MZ+ alle exklusiven      Nachrichten auf MZ.de lesen.       

6 Monate MZ+

6 Monate MZ+ zum Vorteilspreis lesen und 60% sparen.

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.