Sprachkurse an der Hochschule Anhalt

Sprachkurse an der Hochschule Anhalt: Flüchtlinge bestehen erste Prüfung

Dessau - An der Hochschule Anhalt haben 77 Geflüchtete ihre Vorbereitungskurse erfolgreich abgeschlossen und die erste Prüfung bestanden. Im Januar und Februar 2016 haben 80 Geflüchtete vier siebenwöchige Intensivsprachkurse an allen drei Standorten der Hochschule ...

01.03.2016, 14:40

An der Hochschule Anhalt haben 77 Geflüchtete ihre Vorbereitungskurse erfolgreich abgeschlossen und die erste Prüfung bestanden. Im Januar und Februar 2016 haben 80 Geflüchtete vier siebenwöchige Intensivsprachkurse an allen drei Standorten der Hochschule besucht.

Die Teilnehmer stammen zumeist aus Syrien, wobei ein Drittel bereits ein Studium an den Universitäten Damaskus und Aleppo absolviert hatte. Die 77 erfolgreichen Teilnehmer haben nun einen Sprachkurs höheren Niveaus, A2, mit 600 Unterrichtseinheiten begonnen. Er endet im Juli.

Danach finden im August Willkommensseminare statt, die neben dem Sprachunterricht vor allem Gesprächs- und Weiterbildungsangebote beinhalten. „Es ist unsere Pflicht als eine der internationalsten Hochschulen Deutschlands Geflüchteten zu helfen, ein Studium in Deutschland aufzunehmen. Aus diesem Grund bieten wir diese hohe Anzahl von Kursen an. Unser Ziel ist es, so vielen Geflüchteten wie möglich zu einer erfolgreichen Zukunft zu verhelfen“, betont Professor Dr. Dieter Orzessek, Präsident der Hochschule Anhalt. (mz)