Spende statt Neujahrsempfang

Spende statt Neujahrsempfang: 5.000 Euro für Dessaus Frauenhaus von Großvermietern der Stadt

Dessau - Das sozial-kulturelle Frauenzentrum Dessau in der Törtener Straße hatte am Donnerstag hohen und hochwillkommenen Besuch: Chefs und Vorstände der vier größten Wohnungsvermieter aus Dessau-Roßlaus unterstützen die Arbeit des Frauenzentrums mit einer Spende über 5.000 Euro zugunsten des unter Vereinsträgerschaft geführten Frauenhauses als Zufluchtsort für Frauen und Kinder bei häuslicher ...

15.01.2021, 08:11

Das sozial-kulturelle Frauenzentrum Dessau in der Törtener Straße hatte am Donnerstag hohen und hochwillkommenen Besuch: Chefs und Vorstände der vier größten Wohnungsvermieter aus Dessau-Roßlaus unterstützen die Arbeit des Frauenzentrums mit einer Spende über 5.000 Euro zugunsten des unter Vereinsträgerschaft geführten Frauenhauses als Zufluchtsort für Frauen und Kinder bei häuslicher Gewalt.

Wie Lutz Dessau, Vorstandsvorsitzender Wohnungsverein Dessau eG, sagte, haben sich die Vertreter der Wohnungswirtschaft dafür entschieden, während der Pandemie mit hohem Infektionsrisiko, erstmals den Neujahrsempfang vor großem Publikum mit Rück- und Ausblick auf Bauvorhaben in Dessau-Roßlau zu kippen. Nicht aber die Absicht, sich weiter für verbesserte Lebensbedingungen in der Doppelstadt einzusetzen und sich am Ausbau eines solidarischen Miteinanders zu beteiligen. (mz/sib)