Polizei ermittelt

Schaufensterscheibe an AfD-Büro in Zerbst zerstört - Nicht zugelassene Pyrotechnik explodiert

10.01.2022, 09:39
Pyrotechnik.
Pyrotechnik. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dp

Zerbst/MZ - Unbekannte Täter haben am Samstag die Schaufensterscheibe des AfD-Büros in der Fritz-Brandt-Straße in Zerbst beschädigt. Die Tat soll sich laut Polizei gegen 21.45 Uhr ereignet haben.

Vor Ort stellten die Beamten fest, dass Pyrotechnik an der Scheibe angebracht und dann zur Explosion gebracht wurde. Nach Angaben der Polizei wurde Pyrotechnik genutzt, die in Deutschland keine Zulassung besitzt. Verletzt wurde dabei niemand, jedoch entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Die Ermittlungen in dem Fall dauern an.