OB-WahlOB-Wahl: Mrosek ist der vierte Kandidat

Dessau-Rosslau/MZ/SB - Für die Dessau-Roßlauer Oberbürgermeisterwahl am 25. Mai stellt auch die Alternative für Deutschland (AfD) einen Kandidaten: Andreas Mrosek wurde Mitte Januar mit 64 Prozent der Stimmen nominiert. Das hat die AfD bestätigt. Einen Gegenkandidaten gab es ...

29.01.2014, 21:54

Für die Dessau-Roßlauer Oberbürgermeisterwahl am 25. Mai stellt auch die Alternative für Deutschland (AfD) einen Kandidaten: Andreas Mrosek wurde Mitte Januar mit 64 Prozent der Stimmen nominiert. Das hat die AfD bestätigt. Einen Gegenkandidaten gab es nicht.

Mrosek ist in Dessau kein Unbekannter: Der langjährige Vorsitzende des Bundes der Selbstständigen war Ende der 90er Jahre Geschäftsführer verschiedener Baufirmen und von 2000 bis 2007 Chef der Mykoplant GmbH. Zuletzt war Mrosek als Diplomnautiker tätig. Von 2002 bis 2004 saß Mrosek für die CDU im Dessauer Stadtrat. Lange Jahre aktiver Kraftsportler, ist Mrosek mehrfacher Weltmeister im Bankdrücken.

Vor Mrosek hatten bislang Klemens Koschig, Stefan Exner (CDU) und der unabhängige Bewerber Uwe Jakob Weber ihre Kandidatur angekündigt. Bewerbungsschluss ist der 28. April, 18 Uhr.