Mehr Platz und professionelle Technik

Neue Kreativ-Werkstatt in Dessau-Nord - Kiez eröffnet einen Co-Working-Space

Mit dem neuen Co-Working-Space CC:kiez können Mitglieder des Kiez-Vereins Freiräume der Stadt nutzen und schaffen die Möglichkeit zum gemeinsamen Gestalten mit moderner Technik.

Von Benjamin Telm Aktualisiert: 18.07.2022, 13:29
Mitgründer Lena Brake, Felix Kappe und Joris Graba (v.l.n.r.) stehen neben ihrem 3D-Drucker im CC:kiez.
Mitgründer Lena Brake, Felix Kappe und Joris Graba (v.l.n.r.) stehen neben ihrem 3D-Drucker im CC:kiez. (Foto: Thomas Ruttke)

Dessau/MZ - So viele junge Menschen an einem Ort wie am Donnerstagnachmittag im Kiez sieht man in Dessau-Roßlau nicht allzu häufig. Grund des Zusammentreffens war die Eröffnung des neuen Coworking-Spaces. „Damals in London fühlte ich mich alt, in Dessau-Roßlau ist das meistens anders“, scherzte Michael Hohl, Professor für Design-Theorie an der Hochschule Anhalt, der ebenfalls als Gast zugegen war.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.