„Elberadweg-Handbuch 2022“

Neue Broschüre im Lenkertaschen-Querformat soll mehr Touristen zum Elberadweg locken

Die kostenlose Broschüre ist in einer Auflage von 200.000 erschienen

22.01.2022, 14:00
Der Elberadweg
Der Elberadweg (Foto: imago images / Steffen Schellhorn)

Pirna/Dessau/MZ - Rechtzeitig vor der neuen Tourismussaison ist das neue „Elberadweg-Handbuch 2022“ erschienen. Darauf hat die Koordinierungsstelle Elberadweg Süd mit Sitz im sächsischen Pirna aufmerksam gemacht. Das Planungstool für Touren entlang des Flusses erscheint jährlich mit einer Auflage von 200.000 und informiert Radurlauber über alles, was sie in der Vorbereitung und unterwegs wissen müssen - vom genauen Wegeverlauf bis zur Unterkunft für die Nacht.

Der 1.300 Kilometer lange Elberadweg ist der beliebteste Fernradweg der Deutschen. Das ist das Ergebnis der großen ADFC-Radreiseanalyse 2021. Bereits zum 15. Mal landete die Route auf dem Spitzenplatz – häufiger als jede andere Strecke durchs Land. Etwa 800 Kilometer des Weges verlaufen auf deutscher, etwa 500 auf tschechischer Seite. Dabei quert der Radweg Naturlandschaften wie das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe oder die Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische, führt aber auch durch die Kulturmetropolen Hamburg, Magdeburg und Dresden. Ein Abzweig entlang der Moldau geht sogar bis nach Prag.

Das Titelbild der neuen Elberadweg-Broschüre für 2022.
Das Titelbild der neuen Elberadweg-Broschüre für 2022.
(Foto: KOS)

Das Elberadweg-Handbuch enthält Etappenkarten, radfreundliche Unterkünfte und Sehenswürdigkeiten

Ein Highlight in der Saison 2022 am Elberadweg soll die 9. Sächsische Landesgartenschau werden, die vom 23. April bis zum 9. Oktober in Torgau zu erleben ist. Darauf weist die Broschüre ebenso hin wie auf etwa 500 Gastgeber beiderseits des Stroms. Darunter ist mit dem Werkhaus-Destinature-Dorf in Hitzacker sogar der Gewinner des Deutschen Tourismuspreises 2021.

Das Elberadweg-Handbuch, das im Lenkertaschen-Querformat erscheint, enthält Etappenkarten, die nicht nur den Weg und radfreundliche Unterkünfte, sondern auch weitere Punkte wie Sehenswürdigkeiten und Fahrradwerkstätten in der Nähe zeigen. Schutzhütten, Brücken und Bahnhöfe sowie Fähren mit Fahrtzeiten sind ebenfalls aufgeführt. Dank Finanzierung durch die Elberadweg-Projektpartner ist das Handbuch kostenlos.

Die komplett aktualisierte Ausgabe für 2022 kann ab sofort unter www.elberadweg.de bestellt oder digital heruntergeladen werden.Tagesaktuelle Meldungen zur Strecke ergänzt das offizielle Portal www.elberadweg.de.