Naturbad Großkühnau

Naturbad Großkühnau: Wie geht es weiter nach der Schließung?

Dessau - Stadt bietet Hilfe durch Schwimmaufsicht an. Doch Pächter lehnen ab.

Für das Naturbad in Großkühnau werden nach der Schließung nun mehrere Varianten diskutiert. Inwiefern es eine Möglichkeit zum Weiterbetrieb gibt, ist derzeit offen.

Die Stadt hatte in dieser Woche den Pächtern des Bades angeboten, an den Wochenenden mit einer Schwimmaufsicht zu unterstützen. Darüber hatte Wirtschaftsdezernent Robert Reck während der Stadtratssitzung am Mittwoch informiert.

Die Pächter lehnten dies ab. Auf MZ-Nachfrage erklärte Wolfgang Höll: „Es hat keinen Sinn, den Badegästen zu sagen, wir haben geschlossen und machen ein paar Tage später wieder auf. Da kommen vielleicht 20 Gäste und dafür lohnt es sich nicht.“ (mz/lga)