EIL

Einigung um Kosten

Nach Attacke im Greifzu-Stadion - RB Leipzig und der DFB zahlen Dessauer Rasen

Vor dem DFB-Pokalspiel von Ottensen gegen RB Leipzig in Dessau haben Unbekannte den Rasen unbespielbar gemacht. Das Spiel wurde verlegt. Der Schaden blieb. Nun gibt es finanzielle Hilfe.

Von Oliver Müller-Lorey 05.10.2022, 09:22
Der Rasen im Paul-Greifzu-Stadion wurde bei der Attacke Ende August langfristig beschädigt. Die Kosten trägt nun RB Leipzig.
Der Rasen im Paul-Greifzu-Stadion wurde bei der Attacke Ende August langfristig beschädigt. Die Kosten trägt nun RB Leipzig. (Foto: dpa)

Dessau/MZ - Das sorgt für Erleichterung in Dessau-Roßlau.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.