Militärtransport

Militärtransport der Operation "Atlantiv Resvolve": US-Panzer rollen weiter durch Dessau-Roßlau

Dessau - Auch in der Nacht zum Mittwoch haben wieder Züge mit amerikanischen Panzern und Militärgerät die Region um Dessau-Roßlau passiert.

11.01.2017, 10:05

Auch in der Nacht zum Mittwoch haben wieder Züge mit amerikanischen Panzern und Militärgerät die Region um Dessau-Roßlau passiert.

Seit dem 9. Januar und bis zum 16. Januar werden im Rahmen der US-Operation „Atlantic Resolve“ 4.000 Soldaten, 87 Panzer, Lkw und Gefechtsfahrzeuge an die Ostflanke der Nato gebracht.

Die Züge fahren dabei durch Sachsen-Anhalt. Eine Strecke geht von Bremerhaven über Stendal, die andere über Dessau und Wittenberg. Über Guben oder Frankfurt/Oder fahren die Züge dann zu Sammelzonen bei Zagan und Drawsko Pomorskie in Westpolen. Von dort werden sie später für Manöver teils in die baltischen Staaten sowie nach Bulgarien und Rumänien fahren.

In der Nacht zum Sonntag hatten die erste drei Transporte die Region durchfahren. Die Züge werden an Haltepunkten und Bahnhöfen teilweise von der Bundespolizei abgesichert. (mz)