Bulldogge aus Zerbst

Hund allein im Zug: Halter meldet sich im Tierheim Dessau - Abholung aber noch ungewiss

Von Annette Gens 15.01.2022, 16:00
Die französische Bulldogge wurde im Regionalzug aus Zerbst gefunden
Die französische Bulldogge wurde im Regionalzug aus Zerbst gefunden (Foto: Thomas Ruttke)

Dessau/MZ - Der tierische Schwarzfahrer, die französische Bulldogge, den die Bundespolizei am Montag nach einer Zugfahrt von Zerbst nach Dessau direkt ins Tierheim gebracht hat, war am Freitag noch immer nicht bei seinem rechtmäßigem Besitzer. Der Hund ist im Heim, ihm gehe es gut, der Besitzer habe sich zwar in der Einrichtung des Tierschutzvereins für Dessau und Umgebung gemeldet.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<