Nach Autobahn-Odysee

Happy End in Dessau: Verwahrloste Hunde sind wieder zu Hause

Dessau - An der A9 ausgesetztes Hunde-Trio kehrt zurück zu seiner Familie.

15.10.2016, 11:46

Was für ein Happy End: Die Anfang Oktober nahe der A9-Abfahrt Dessau Ost eingefangenen und völlig verwahrlosten drei Hunde sind wieder Zuhause. Das bestätigte das Tierheim Dessau am Freitag auf Facebook.

Hunde streunten tagelang an der A9 herum

Das Hunde-Trio war ausgebüxt und hatte offenbar nicht mehr den Weg zurück gefunden. Die Hunde waren tagelang zwischen Autobahn und den Hellen Eichen im Dessauer Osten unterwegs gewesen, hatten für einige gefährliche Aktionen gesorgt und waren am Ende von Tierschützern eingefangen worden. Weil man davon ausging, dass die Hunde ausgesetzt worden waren, waren Anteilnahme und Empörung groß.

Hunde kommen zurück zu Besitzer

Am Freitag konnte das aufgepäppelte Trio wieder an die Eigentümer übergeben werden, wo noch ein vierter, allein zurückgebliebener Hund wartete. „Die Begeisterung war riesig, als die vier Fellnasen sich wieder hatten und ausgelassen umhertobten“, schrieb das Tierheim, das aus Datenschutzgründen keine weiteren Internas bekannt gab. „Wir werden aber die Einladung der Besitzer sehr gern folgen und die Hunde regelmäßig besuchen. Vielleicht gibt es bei der Gelegenheit auch gleich wieder etwas zu helfen.“ (mz)